Eine Wohnanlage aus den 70ern wurde aktualisiert.

Der Bauverein Grevenbroich eG hat eine Wohnanlage aus den frühen 70er Jahren saniert. Da es sich um geförderten Wohnungsbau handelte, galt es, mit der wirtschaftlich darstellbaren Summe ein Maximum an Energieeinsparung zu erzielen. Dafür galt es die Fenster mit den dazugehörigen Brüstungselementen sowie das Dach zu erneuern. Hinzu kam eine Kellerdeckendämmung sowie eine nachträgliche Abdichtung der Treppenhäuser im erdberührten Bereich. Herausforderung war es, die Anschlüsse der Fenster der vorhandenen Balkone und der Dächer so zu planen, dass in der Zukunft eine Dämmung der Fassade möglich sein wird – ohne den zukünftigen Fassadenaufbau zu kennen.