Die zentrale Kirche in Grevenbroich wurde komplett saniert

Diverse Feuchtigkeitsschäden im Kircheninneren
machten eine aufwändige Sanierung der Kirche
St. Peter und Paul notwendig. Dabei wurde zuerst
das Dach instandgesetzt und parallel dazu die
Fenstergewände sowie das Außenmauerwerk
saniert. Während der Bauarbeiten zeigte sich,
dass der alte Glockenstuhl aus Stahl komplett
erneuert werden musste. Dieser wurde durch einen
Holzglockenstuhl ersetzt wurde.

Nach Abschluss aller Außenarbeiten wurde die
Kirche dann innen renoviert. Sie erhielt einen neuen
Innenanstrich, die Böden wurden aufgearbeitet und
die Feuchtigkeitsschäden beseitigt.